Begleitung zu Tierarztbesuchen

Besonders für ältere, unerfahrene oder im Umgang mit dem Haustier unsichere Menschen ist die Begleitung zu einem Tierarzt durch einen ruhigen und erfahrenen Tierhalter sehr zu empfehlen. Nicht jeder Tierhalter fühlt sich in der Lage, einen Tierarztbesuch mit seinem Vierbeiner sicher und stressfrei zu bewältigen. Besonders unruhige, ängstliche, verhaltensauffällige oder sehr kräftige Tiere können einen Besuch beim Tierarzt sehr problematisch für Mensch und Tier machen. Lassen Sie sich vom HAUSTIER-SERVICE zu Ihren Tierarztbesuchen begleiten, um diese Termine für Sie als Halter und Ihrem Vierbeiner möglichst ruhig und stressfrei zu bewältigen. Hunde, die bei einem Tierarzt „schlechte“ oder schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben, weigern sich oftmals diese Tierarztpraxis ein weiteres Mal zu betreten. Versucht man in so einem Fall den Hund mit Gewalt oder unter großem Zwang in die Praxis zu befördern, kann dies weitere Tierarztbesuche noch schwieriger oder unmöglich machen.

Der HAUSTIER-SERVICE bietet Hundehaltern dazu ein gemeinsames und gezieltes Training an, bei dem der Hund mit Ihnen in aller Ruhe in die Arztpraxis geführt wird, ohne dass eine Behandlung stattfindet. Mit Absprache des Tierarztes kann auch ein kurzes „beschnuppern“ der Behandlungsräume erfolgen, damit der Hund langsam wieder Vertrauen aufbauen kann.